Der Frühling hält Einzug

Lange herbeigesehnt und nun endlich da: der Frühling!
Bisher freue ich mich noch eher verhalten darüber, denn im Waldviertel kann es schon mal sein dass es bis April hinein immer wieder Schneefälle gibt.
Nachdem es bisher aber nicht danach aussieht, mache ich heute mit euch einen kleinen Rundgang durch unseren Garten und zeige euch wer schon aus dem Winterschlaf erwacht ist.

Der erste Crocus ist da!

Im Herbst hatte ich eine kleine Auswahl Zwiebelpflanzen gesetzt nachdem in unserem Garten bis auf 1-2 verirrte Crocus und ein paar Schlüsselblumen nichts an Frühlingsblühern im Garten vorhanden war.
Da wir eine relativ große Wühlmauspopulation haben, habe ich mich nicht getraut gleich die megagroßen Mengen zu bestellen (auch wenn ich es sehr gerne getan hätte). Ich möchte erst testen wer von den Wühlis verschont wird und wer nicht.
Meine Wahl fiel daher auf:

·        Crocus Wildmischung (sind giftig und daher für Wühlis uninteressant)

·        Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)

·        Frittillaria Uva-Vulpis

·        Muscari Valerie Finnis

·        Narzissus Tete á Tete und Obdam

Ich habe also vor allem giftige oder ungenießbare Pflanzen gewählt.
Meine Vorsicht war nicht unbegründet, nachdem der Schnee weg war hat mich erst mal der Schlag getroffen: der Garten ist stark von Gängen der Wühlmäuse durchzogen!
Vor allem in den neu angelegten Beeten haben sie gewütet! Hauswurzen, Sonnenhut und das Blau/Weiße Beet sind ziemlich durcheinander gebracht. Ich hoffe sie haben meine Sonnenhut Reihe in Ruhe gelassen.

So haben sie gewütet:

Die Wühlmäuse haben ganze Arbeit geleistet 😦

Falls jemand eine gute biologische Vergrämungstechnik kennt die Wühlmäuse in ihre Schranken weist, dann könnt ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen – ich würde mich freuen!Bei den ersten Kontrollgängen im Garten konnte ich schon die Crocus entdecken wie sie aus der Erde blitzen. Bei den Schneeglöckchen gab es offenbar einen Beinahe-Totalausfall. Von den 20 gesetzten Knollen ist nur eines gekommen. *schnüff*
Die ersten Spitzen der Narzissen sind auch schon zu sehen.
Meine Wahl war also offenbar richtig, denn bis auf die Schneeglöckchen haben alle den Winter überstanden und waren für die Wühlis nicht interessant.
Indessen machen sich auch die Schlüsselblumen und Primeln bereit und zu meiner besonders großen Freude auch der Bärlauch!
Von einem guten Freund haben wir drei kleine Horste geschenkt bekommen und unter unseren großen Haselnussstrauch vergraben. Hier ist es schön schattig, feucht und man kommt auch gut ran um ihn zu ernten. Die Pflanzen haben offenbar gut Kraft getankt trotz Übersiedelung und treiben recht kräftig aus. Heuer werden wir sie noch etwas schonen und erst nächstes Jahr größere Mengen ernten. Aber für das eine oder andere Butterbrot oder köstliche Bärlauchnudeln wird es reichen.

Unser Bärlauch (Allium ursinum) bricht langsam durch die dicke, schützende Laubschicht

Tulpen finden sich in unserem Garten bisher keine – ich habe mich wegen der Wühlmäuse nicht getraut.
Allerdings habe ich von einer Bekannten einen Sack Zwiebeln bekommen, die ich vorsorglich aber doch lieber zusammen mit den restlichen Muscari in einen Topf gepflanzt habe. Da ich auf Tulpen in Zukunft nicht vollkommen verzichten möchte, werde ich mir im Herbst Gitterkörbe basteln in denen die Zwiebeln vor den Mäusen geschützt sind.

Zugegeben es sind nicht viele Frühjahrsblüher die wir heuer bestaunen können, aber ein paar Farbklexe sind es dann doch.

Bei den Sträuchern sind Zierquitte (obwohl von den Hasen etwas in Mitleidenschaft gezogen) und Forsythie schon in den Startlöchern. Hierzu dann in den nächsten Beiträgen mehr.


Wer übrigens noch mehr von unserem Garten sehen und zwischendurch kurze Updates und Bilder sehen möchte ist herzlich dazu eingeladen uns auf Instagram @hortusmagicae oder Facebook zu folgen.
Hier poste ich immer wieder mal was mir im Garten so unterkommt.
Die ausführlichen Beiträge mit vielen Hintergrundinfos findet ihr natürlich weiterhin hier.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die Frühlingssaison! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s